Home > Allgemeines > Vereinsmeister Hannover 2012

Vereinsmeister Hannover 2012

Der diesjährige Vereinsmeister (MCR) in Hannover stand de facto schon seit Wochen fest: Richard Stöckemann hatte sich bereits vor geraumer Zeit einen uneinholbaren Vorsprung erspielt und schloss mit dem Rekordwert von 188 Zählern. Das entspricht einem Durchschnitt von 3 Tischpunkten pro Session, und zwar über 46 Spielabende hinweg – herzlichen Glückwunsch zu dieser enormen Leistung!

Auch für Platz Zwei gab es zuletzt nicht mehr viele Risiken: Hier hätte Robert Müller nur noch ein eigenes Nullergebnis bei gleichzeitigem Tischgewinn seiner Verfolger diese Position streitig machen können. Besonders bemerkenswert am hannöverschen Vizemeister ist, dass Robert 2012 seine erste Saison gespielt hat!

Eng wurde es allerdings im sportlichen Kampf dahinter: Bis zuletzt waren Silke Bansemer, Werner Riedel und Norbert Luckhardt im Rennen um Platz Drei. Hier fiel Silke erst am letzten Spieltag auf 142 Zähler und somit einen Zähler hinter Werner (143) zurück – 3 Zählpunkte am letzten Tisch besiegelten ihre finale Platzierung. Norbert konnte sein Ergebnis am letzten Tag nicht mehr verbessern und blieb mit 141 Zählern ebenso knapp hinter den beiden. Werner Riedel schloss somit als Dritter im hannöverschen Jahresranking – da er jedoch kein Mitglied ist, wurde Silke Bansemer trotz allem Dritte der Vereinsmeisterschaft (VM).

Die “Zähler” geben das relative Abschneiden in allen über das Jahr hinweg absolvierten Montags-Spielen wieder, konkreter: das Verhältnis von Tischpunkten (Matchpoints) pro Spiel multipliziert mit 1000, um ohne Komma auszukommen (und unter Einbezug einer Mindestzahl von Spielen). Insgesamt wurden in der Regionalgruppe Hannover dieses Jahr 166 “Tische” gewertet, davon 62 Partien an Dreiertischen und 4 Partien an Fünfertischen (wo der Vorletzte am Tisch nicht gewertet wird). Ein Zähler Abstand entspricht umgerechnet weniger als einem Viertel-Tischpunkt auf 10 Sessions.

Für Interessierte: Rechnet man die Ergebnisse des Nichtspielers („Dummy“) aus den Dreiertischen heraus, ergab sich für die Spieler an einem Dreiertisch 2012 ein mittleres Ergebnis von etwa 2,28 Tischpunkten pro Partie (an einem Vierertisch liegt der Erwartungswert bei 1,75 = 7 Matchpoints : 4 Spieler). Über die gesamte Jahreswertung ergibt das einen EW von etwa 122 Zählern – nur die Top-7 liegen also dieses Jahr über dem „statistischen Mittel“.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*